Am Mittwoch 23.10 hatte die .alf-Sekundaria wieder die Möglichkeit ins Filmmuseum zu gehen. Diesmal ging es in der Lecture um die Frage: Was kann das dokumemtarische Kino? Stefan Huber hat wieder viele unterschiedliche Ausschnitte und Kurzfilme mitgebracht, anhand dessen wurden verwendete Methoden aufgezeigt, wie der Eindruck des Realen entsteht oder eben nicht entsteht.

Besonders war diesmal der Besuch des ORF und so wurde nicht nur gefilmt, sondern einige .alfis durften auch hinters Mikro. Das sollte bald mal in der Sendung „Zu Mittag in Österreich“ zu sehen sein. Da kann man hören, worauf die Kinder beim Schauen von Dokus nun achten wollen.