Die .alf Schule besteht aus den SchülerInnen, den LehrerInnen und den Eltern. Daher müssen die Eltern auch Aufgaben übernehmen, die ansonsten „die Schule“ erledigt. Die Eltern der .alf SchülerInnen stehen in engster Verbindung mit den LehrerInnen und gestalten aktiv die Lernumgebung mit. Sie bringen ihre Stärken z.B. auch bei der Nachmittagsbetreuung sowie bei der zu leistenden Elternarbeit ein.

Die Eltern der .alf SchülerInnen haben folgende Pflichten und Aufgaben zu erfüllen:

  • Teilnahme an den Elternabenden (1x/Monat)
  • Teilnahme am Großputz der .alf Schule in den Winter- und Sommerferien
  • Zur Verfügung stellen des Mittagessens für alle SchülerInnen und LehrerInnen (ca. alle 7 Wochen)
  • Nachmittagsbetreuung (ca. alle 7 Wochen)
  • Erbringung von Arbeiten für die .alf Schule im Rahmen der sogenannten Elternarbeit im Umfang von mindestens 5 Stunden pro Monat und fallweise für spezielle Projekte
  • Elterngespräch mit LehrerInnen (1x pro Semester)
  • Pünktliche Bezahlung des Schulgeldes

Zugegeben, das ist eine ganze Menge. Neben der Wahrnehmung all dieser Pflichten verlangen wir noch mehr von dir – nämlich etwas, das für das Funktionieren der .alf Schule das Wichtigste ist:

Wir brauchen DICH!

Deine Ideen. Deine Kreativität. Deine Anregungen. Deine Kritik. Kurz: Deine Mitarbeit, um die Bedingungen für unsere Schule, und damit für unsere Kinder und somit wieder für uns selbst ständig zu verbessern. Dein Kind ist bei uns nicht nur SchülerIn, die LehrerInnen nicht nur Lehrende, du bist nicht nur Elternteil. Wir alle sind die .alf Schule, wir alle können, sollen und dürfen an dieser Schule aktiv teilnehmen!