Am Dienstag waren die Primis im Science-Lab, um sich mathematischen Experimenten zu widmen:

Gleich zu Beginn lernten die Kinder die Möbiusschleife kennen und experimentierten, was mit Innen- und Außenseite des Papiers jeweils passiert, wenn man es mehrfach der Länge nach durchschneidet.

Als nächstes fertigten die Kinder aus acht Bauklötzen einen Wendewürfel, bei dem sich die Innen- und Außenseiten beim Wenden ständig abwechseln. 

Zum Abschluss bastelten die SchülerInnen ein Buch, das sich auf zwei Seiten öffnen lässt und dadurch ein Geheimnis verwahren kann.